Freitag, 13 Juli 2018 14:06

Nur noch wenige Stunden...

Die Spannung steigt. In wenigen Stunden geht die Reise los. Pünktlich um 20.30 Uhr wollen wir den Parkplatz unter der Stelzenautobahnbrücke in Leverkusen Richtung Süden verlassen.

Die Frauen und Männer, die sich schon über eine Woche auf unserem Zeltplatz in Saint Julien de Peyrolas befinden, haben den Kindern und Leitern ein tolles Feriencamp aufgebaut. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang wurde hart gearbeitet, damit es ihren Kindern an NICHTS fehlt. Es gibt neben unserem spannenden Touren in der Wildnis jede Menge Annehmlichkeiten auf dem Zeltplatz. Neben einer Mobiltelefonladestation können sich die Kinder auf bequemen Sofas in überdachten Chillecken rumlümmeln, um sich von dem anstrengenden Abenteuerprogramm zu erholen. Unser Sportpark ist soweit fertig, dass theoretisch direkt mit irgendwelchen Spielen angefangen werden kann.

Praktisch ist dies allerdings nicht möglich, da zuerst die Zelte bezogen werden. Die Zeltlagerbank wird dann geöffnet, damit die Kinder das ihnen noch kurz vor der Abfahrt zugesteckte Geld eingezahlt werden kann. 

Bei der Ankunft erwarten uns bis zu SIEBENUNDDREISSIG GRAD CELSIUS! Nach der letzten Pause der Reisebusse werden die Kinder dann nochmal daran erinnert, ordentlich Wasser zu trinken. Wir möchten nicht, dass uns in den ersten Minuten schon die Teilnehmer wegklappen...

Sobald die Busse in Saint Julien de Peyrolas angekommen sind, werden sie an dieser Stelle zeitnah informiert.

Von dieser Stelle aus den Teilnehmern des Vortrupps unseren herzlichsten Dank. Ihr habt Großes geleistet. Wir sind stolz auf euch!

Noch ein Wort an die Eltern: Falls ihr mal einen Menschen mit einem unverwechselbaren Vortrupp-T-Shirt der Jugendförderung St. Antonius seht, klopft ihm getrost auf die Schultern und gebt ein Bier aus...

 

Letzte Änderung am Samstag, 14 Juli 2018 22:36
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .